Fachtagung

Schuld & Vergebung

5. Mai 2018, Hochschule Heiligenkreuz

Mit der eigenen Schuld tut sich die Psychotherapie bis heute schwer. Zur Zeit verdrängen wir weniger Sexualität, sondern mehr die Schuld: Klopft das Schuldgefühl an der Türe des Bewusstseins, geben wir schnell die heiße Kartoffel an andere weiter. Eltern, Lehrer, Ehepartner – alle sollen schuld sein, nur damit wir uns nicht schuldig fühlen müssen. Die Lösung lautet: Persönliche Schuld erkennen und selbst Verantwortung für das eigene Tun übernehmen. Wer zu einer schmunzelnden Selbsterkenntnis bereit ist, kann auch leichter anderen verzeihen.

Vorträge

Psychologie der Schuld
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Univ.-Doz. Dr. med. Dr. scient. Raphael M. Bonelli, Wien

Die Vergebung der Schuld: Sakrament der Versöhnung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doz. P. Dr. theol. Johannes Paul Chavanne OCist, Heiligenkreuz

Verbitterung: Die Unfähigkeit, zu Vergeben
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Michael Linden, Berlin

Versöhnung in der Psychotherapie
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Univ.-Prof. Dr. med. Daniel Hell, Zürich

Nur im Absoluten gibt es Absolution. Wohin verschwindet Schuld?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Univ.-Prof. Dr. phil. Dr. theol. hc. Hanna Barbara Gerl-Falkovitz, Dresden