Fachtagung

Bindung & Familie

17. Oktober 2015, Hochschule Heiligenkreuz

Die Bindungspsychologie beruht auf der Beobachtung, dass der Mensch ein angeborenes Bedürfnis hat, enge und von intensiven Gefühlen geprägte Beziehungen zu Mitmenschen aufzubauen. Das gilt in erster Linie in der Herkunftsfamilie, in der er soziales Interagieren lernt. Das gilt fernerhin auch für die Familie, die er später selber gründet. Familie ist einerseits ein Ort von Spannungen und Konflikten, kann psychotherapeutisch aber auch als Ressource verstanden werden, in der Humanvermögen und Daseinskompetenz erworben werden.

Vorträge

Familie: Von der Schönheit eines Ideals
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Christoph Gaspari, Wien

Bindung in der kindlichen Entwicklung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dr. phil. Karin Grossmann, Regensburg

Spiritualität der Bindung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dr. theol. Helmut Prader, St. Pölten

Psychologie der Familie: Aus dem Alltag eines Psychiaters
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Univ.-Doz. Dr. med. Dr. scient Raphael M. Bonelli, Wien

Familie als Ressource: Humanvermögen & Daseinskompetenz
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jürgen Liminski, Bonn

Herkunft bleibt Zukunft. Nachdenken über das ältere Du
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Univ.-Prof. Dr. phil. Dr. theol. hc. Hanna Barbara Gerl-Falkovitz, Dresden