Univ.-Doz. Dr. med. Dr. scient.

RAPHAEL M. BONELLI

Biographie

Facharzt für Psychiatrie, Facharzt für Neurologie, ärztlicher Psychotherapeut (systemische Psychotherapie). Leiter der Forschungsgruppe Neuropsychiatrie an der Sigmund Freud Universität Wien. Faculty member des Center for Spirituality, Theology and Health an der Duke University (USA). Privatpraxis in der Wiener Innenstadt.

1986-1993 Studium der Medizin an der Universität Wien. 1994 Promotion mit einer Dissertation über die Compliance in der Phasenprophylaxe der bipolaren affektiven Störung. 2004 Promotion zum Dr. scient. med. an der Grazer medizinischen Universität mit einer Dissertation über organische Psychosen. 2005 Habilitation im Fach Psychiatrie. Studienaufenthalte und wissenschaftliche Kooperation mit der Harvard-Universität (Boston, USA), Universidad de Navarra (Pamplona, Spanien), UCLA (Los Angeles, USA) Universidad de los Andes (Santiago, Chile) und der Duke University (North Carolina, USA).

Raphael M. Bonelli ist Faculty member des Center for Spirituality, Theology and Health an der Duke University (USA), Vizepräsident der Austrian Association of Biological Psychiatry, Vorstandsmitglied des Steering Comitees of the European Huntington’s Disease Network, Vizepräsident der Österreichischen Huntingtonhilfe, wissenschaftlicher Gutachter in 23 internationalen Journalen und Direktor des Instituts für Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie.

Wissenschaftliche Schwerpunkte: Chorea Huntington, Demenz, biologische Psychiatrie (Gehirn und Psyche) und Spiritualität in der Psychiatrie

Raphael M. Bonelli

Bücher

* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und über diesen einen Einkauf tätigen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie bleibt der Preis dabei natürlich unverändert. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vorträge

Über den Größenwahn und die narzisstische Verzerrung der Wirklichkeit

RPP-Fachtagung »Wahn & Wirklichkeit« (Wien, 10. Oktober 2020)

Kommen Sie nach Wien oder sehen Sie alle Vorträge online!

Vom Selbstbetrug zur Selbsterkenntnis: Warum Wahrheit der Psyche gut tut

RPP-Fachtagung »Lüge & Wahrheit« (Wien, 25. April 2020)

Jetzt Kurs buchen und alle Vorträge ansehen!

Wo Es war soll Ich werden: Vom Trieb zur Weisheit.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Weisheit & Verblödung« (Wien, 5. Oktober 2019)

Wie soll man im Leben die richtigen Entscheidungen treffen? Wenn Sie blind auf ihr Bauchgefühl vertrauen, sind Sie verloren…

Univ.-Doz. DDr. Raphael Bonelli zeigt in seinem Vortrag was in den Modellen von Sigmund Freud fehlt und ergänzt diese mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das ICH ist bei Freud zwischen dem ÜER-ICH und dem ES eingeklemmt und hat nahezu keinerlei Handlungspielraum. Bonelli zeigt wie innere Freiheit möglich wird und warum der Mensch verloren ist, wenn er seinen Bauchgefühlen traut, ohne diese mit der Vernunft zu prüfen.

Wenn der Flirt zum Trauma wird. Psychologie von Übergriffen im Lichte der #Me too-Bewegung.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Sex & Crime« (Wien, 15. Juni 2019)

Was zeichnet den gesunden Flirt aus und warum ist er durch Dating Apps in Gefahr? Wann kippt der Flirt in den narzisstischen Missbrauch ohne Rücksicht auf das Gegenüber?

Univ.-Doz. DDr. Raphael Bonelli zeigt den Weg vom Balzen in der Tierwelt, über den gesunden Flirt zwischen Mann und Frau bis hin zur sexuellen Belästigung durch einen Psychotherapeuten im Fallbeispiel.

Warum Gender-Mainstreaming Männer kastriert und Frauen frustriert
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Mann & Frau« (Wien, 13. Oktober 2018)

Gender: Beziehungen scheitern immer öfter durch die Annährung der Geschlechter.

Der Wiener Psychiater und Neurowissenschaftler Raphael M. Bonelli taucht ein in das Seelenleben von Mann und Frau und beleuchtet dort besonders das Unbewusste und Verdrängte, und wie dies die heutigen Paarbeziehungen, die Eheberatung und die auch Partnersuche beeinflusst. Und vor allem: Was haben fehlende Männlichkeit & Weiblichkeit damit zu tun?

Bonelli erzählt ebenso unterhaltsam wie einfühlsam aus den alltäglichen Beziehungsproblemen in seiner eigenen therapeutischen Praxis, fernab von Klischees und Ideologien. Er identifiziert vier unbewusste Liebestöter: Verdrängte Weiblichkeit, verdrängte Männlichkeit, beratungsresistente Weiblichkeit & beratungsresistente Männlichkeit…

Als erfahrener Paartherapeut zeigt er, wie die Anziehung wiederbelebt werden kann: Wer das jeweilige Talent zur Männlichkeit oder zur Weiblichkeit nicht verkümmern lässt, sondern entfaltet, findet zurück zu einer glücklichen und funktionierenden Beziehung auf Augenhöhe.

Psychologie der Schuld
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Schuld & Vergebung« (Heiligenkreuz, 5. Mai 2018)

Psychiater und Therapeuten sind heute vielfach vom Phänomen der Schuldgefühle und der Notwendigkeit therapeutischer Abstinenz herausgefordert. DDr. Raphael Bonelli zeigt einen Weg jenseits von Exkulpierung und Fremdbeschuldigung auf. Er schildert wie Schuldgefühle auf ihre Stichhaltigkeit geprüft werden können und welche innere Dogmen das Aufarbeiten von Schuld blockieren.

Glücklich werden: Tipps und Wege direkt aus der Wissenschaft!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Himmel & Hölle« (Heiligenkreuz, 14. Oktober 2017)

Wollen Sie glücklich werden? Tipps für den Alltag vom Wiener Psychiater und Neurowissenschaftler Raphael M. Bonelli: Der wesentliche Anteil des persönlichen Glücks ist durch eigene Arbeit erwerbbar!

Wie neu sind eigentlich die aktuellen Erkenntnisse aus der Glücksforschung? In welcher Verbindung stehen sie mit Philosophen wie Aristoteles und Psychologen wie Sigmund Freund und Alfred Adler?

Die Psychologie erlebt derzeit eine Kurskorrektur: Jahrzehntelang konzentrierte man sich nur auf die negativen Gefühle von Patienten und nicht auf ihre Ressourcen. Der amerikanische Psychologe Martin E.P. Seligman läutete mit seiner positiven Psychologie eine neue Ära ein. Die Erkenntnisse waren jedoch gar nicht so neu: Plötzlich standen alte Tugenden wie Klugheit, Tapferkeit, Gerechtigkeit und Maß wieder im Lichte der Aufmerksamkeit.

Der bekannte Psychiater und Neurowissenschaftler präsentiert nicht nur die aktuellen Erkenntnisse der Forschung, sondern zeigt gangbare Wege auf um sein Glück selbst in die Hand zu nehmen. Inwiefern Glücksgefühle überhaupt mit Glück zu tun haben und was eine stabile Beziehung damit zu tun hat, sehen Sie im Mitschnitt des Vortrages: “Der Himmel auf Erden. Die Psychologie des Glücks”.

Das Wesen des Narzissmus - Ätiologie, Symptome, Therapie
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Liebe & Narzissmus« (Wien, 6. Mai 2017)

So erkennen und verstehen Sie einen Narzissten! Univ.-Doz. Dr. Dr Raphael Bonelli zeigt: Narzissten sind Menschen, die mit ihrem Selbstbewusstsein und Charme beeindrucken, doch ihr Charisma wärmt nicht. Ihre Geltungssucht ist ein Gefängnis, aus dem sie nicht ausbrechen können. Das zeigt sich besonders in der Liebe, die der Narzisst nur als Eigenliebe kennt.

Auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse untersucht Bonelli die inneren Fesseln des Narzissten: das überzogene Selbstwertgefühl, die missglückenden Beziehungen und die fehlende Selbsttranszendenz. Und er zeigt Wege in die Freiheit. Denn es ist auch für Narzissten möglich, Empathie zu entwickeln und letztlich auch echte Liebe zu erfahren.

Dieses Psychogramm des selbstverliebten Menschen ist ein erhellender Vortrag für alle, die sich für das Phänomen Narzissmus interessieren und wissen wollen, wie die Befreiung von den Fesseln der Selbstzentriertheit gelingen kann.

Menschen zum Lachen bringen: Wie Humor funktioniert
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Gott & Humor« (Heiligenkreuz, 15. Oktober 2016)

Univ.-Doz. Dr. Dr. Bonelli beleuchtet in seinem Vortag das Wesen von gutem Humor, sowie die psychologischen Hintergründe der Humorlosigkeit. Wollen Sie Menschen zum Lachen bringen und ist Humor erwerbbar wie eine Tugend? Kurz: Kann man Humor erlernen?

Humor ist die Begabung eines Menschen, der Unzulänglichkeit der Welt und der Menschen, den alltäglichen Schwierigkeiten und Missgeschicken mit heiterer Gelassenheit zu begegnen. Die Fähigkeit, über sich selbst zu lachen, schafft eine Distanz zu den eigenen Problemen und quälenden Gefühlen – wie etwa der Angst. Damit macht der Mensch sich kleiner und dümmer, als er ist und wird dadurch stärker, als es scheint. Im Gegenzug sind Menschen, die sich selbst zu ernst nehmen, gefährdet, nicht mehr über sich selbst und seine Begrenzungen und Unzulänglichkeiten lachen zu können. Das Leben wird dadurch rigide und unbeweglich, Beziehungen werden zunehmend mühsam.

Sex & Persönlichkeit
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Scham & Anstand« (Wien, 21. Mai 2016)

 

Psychopathologie der Familie: aus dem Alltag eines Psychiaters
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Bindung & Familie« (Heiligenkreuz, 17. Oktober 2015)

Psychische Störungen kann man nach ihrer Ursache grob in endogene (d.h. durch den Gehirnstoffwechsel ausgelöste), reaktive (d.h. durch Traumata) und neurotische (d.h. durch angstvollen Kreisen um sich selbst) Krankheiten einteilen. Bei allen dreien steigert die Einbeziehung der Familie in den Therapieprozess die Effektivität der Therapie, weil Menschen keine Monaden sind sondern in einem engen oder weiteren Beziehungsnetz leben.

"Nobody is perfect": Psychotherapie des Perfektionismus
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Perfektionismus & Vollkommenheit« (Wien, 7. März 2015)

Psychohygiene durch Priority setting und Wertehierarchie
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Kontemplation & Multitasking« (Heiligenkreuz, 22. November 2014)

Das Leben verändern durch Askese: Persönlichkeitsentwicklung vs. Krankhaftigkeit
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Neurose & Askese« (Wien, 10. Mai 2014)

Der Wiener Psychiater Raphael Bonelli zeigt den Weg um sein Leben im richtigen Maß zu verändern und den Charakter zu stärken.

Bonelli erklärt das Modell von Bauch-Kopf-Herz und wie man sich dadurch selbst optimieren kann. Was passiert jedoch, wenn Kopf oder Bauch zu stark ausgeprägt sind? Was haben Triebverzicht, Abtötung des Fleisches und die 7 Todsünden mit Essstörungen, Faulheit oder Suchverhalten zu tun? Die Antworten darauf, sowie viele weitere interessante Infos sehen Sie im Mitschnitt des Vortrages “Die Psychopathologie der Askese”.

Perfektionismus & innere Freiheit
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Gottesfurcht & Heidenangst« (Heiligenkreuz, 19. Oktober 2013)

Schuld und Glück in der Psychotherapie
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Glück & Seligkeit« (Wien, 20. April 2013)

Psychopathologie und Gehorsam
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Selbstverwirklichung & Gehorsam« (Heiligenkreuz, 7. Dezember 2012)

Vom Temperament über die Persönlichkeit zum Charakter
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Charakter & Charisma« (Wien, 12. Mai 2012)

Psychologie des Zölibats
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Zölibat & Beziehung« (Heiligenkreuz, 15. Oktober 2011)

Psychologie des antireligiösen Affekts
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Das Unbehagen mit der Religion« (Wien, 16. Juni 2011)

Psychologie der Beichte
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Psychotherapie & Beichte« (Heiligenkreuz, 16. Oktober 2010)

Pathologie der Sexualität
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »www.internetSEXsucht.at« (Wien, 24. April 2010)

Die Verbitterung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Verletzung-Verbitterung-Vergebung« (Wien, 10.  Oktober 2009)

Tut Religion der Psyche gut?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Liturgie & Psyche« (Heiligenkreuz, 4. Mai 2009)

Glaube & Wissenschaft in der Psychiatrie
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kongress »Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie« (Graz, 11.-13. Oktober 2007)