Prior Pater

LUC EMMERICH CSJ

Biographie

Ordensmann und Priester der Sankt Johannes Gemeinde. Prior des Klosters Marchegg (Niederösterreich). Geboren in Deutschland, aufgewachsen in Frankreich, in Fontainebleau, südlich von Paris. Studium der französische Literatur in der neuen Sorbonne in Paris. Nach seiner Bekehrung hatte er Missionserfahrung in Asien. 1994 trat er bei den Johannesbrüdern ein. Nach einem Philosophie und Theologie-Studium in Frankreich und einem Missions-Praktikum in Abidjan (Elfenbeinküste) legte er im Jahre 2000 ewige Gelübde ab. Nach der Diakonsweihe 2001 wurde er nach Österreich gesandt.Nach seiner Priesterweihe 2005 wurde er wieder als Prior nach Abidjan gesandt, danach 2007 als Novizenmeister im Afrika-Noviziat der Gemeinschaft nach Kamerun. 2010 wurde er zu Prior von Marchegg gewählt und 2013 im Amt bestätigt.

 

Zusätzliche Tätigkeiten : Kaplan der Pfarre Marchegg, Seelsorgetätigkeit, Predicatio.

Luc Emmerich

Vorträge

Über die Schönheit des kontemplativen Lebens
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Kontemplation & Multitasking« (Heiligenkreuz, 22. November 2014)

Kontemplation: Handelt es sich dabei um christliche Meditation zur Entspannung oder doch um viel mehr? Jenseits von Leistung, Effizienz und Nutzbarkeit, gehört sie dem Raum der Zweckfreiheit an. Sie ist ein Schauen (Beschauung), die an der Liebe gebunden ist. Die Verwandten dieser geistlichen Kontemplation, im menschlichen Sinne, sind die künstlerische Kontemplation, die Betrachtung der Natur, die rein spekulativ-wissenschaftliche Erkenntnis, und das Schauen eines Verliebten – die Begegnung mit Gott als Person. Ohne diesen Bereich wird der Mensch auf das Nützlichkeitselement reduziert und zur Maschine. Es ist der Appell im Menschen über sich selbst hinauszugehen: Gelassenheit im Beten zu lernen.