Univ.-Prof. Dr. med. Dr. theol.

JOHANNES HUBER

Biographie

Univ.-Prof. Dr.Dr. Johannes Huber ist Mediziner und Theologe. Geboren 1946 studierte er Theologie in Wien und war on 1973 bis 1983 persönlicher Sekretär von Kardinal Franz König. Nach dem Studium der Humanmedizin und der Facharztausbildung für Gynäkologie und Geburtshilfe wurde er außerordentlicher Universitätsprofessor an der Medizinischen Universität Wien. Huber gelang im Frühjahr 2000 erstmals eine künstliche Befruchtung aus laborgereiften Eizellen.

Bis Oktober 2007 war er Vorsitzender der österreichischen Bioethik-Kommission. Besondere Bekanntheit erlangte er durch Vorträge, Kurse und mehrere Bücher über Altersforschung bzw. Anti-Aging, Hormon- und Frauenmedizin sowie gesunde Lebensführung.

Johannes Huber

Bücher

* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und über diesen einen Einkauf tätigen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie bleibt der Preis dabei natürlich unverändert. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vorträge

Verlust der Kindheit. Das Schamgefühl in der Pubertät
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RPP-Fachtagung »Scham & Anstand« (Wien, 21. Mai 2016)