Menu Content/Inhalt
 
 
Home arrow Unsere Referenten arrow Karin Grossmann

Dr. phil. Dipl. Psych.
KARIN GROSSMANN

Biographie:
Freie Wissenschaftlerin assoziiert am Psychologischen Institut der Universität Regensburg. Zusammen mit Klaus E. Grossmann langzeitliche Bindungsforschung mit Schwerpunkten auf Datenmanagement, der Rolle des Vaters und Anwendungsgebiete der Bindungsforschung. Lehraufträge an der Universität Salzburg und der University of California in San Diego.

Studium in Mathematik und Englisch an der University of Arkansas (USA). Studium der Psychologie in Freiburg und Münster. Klinische Psychologin in der Kinderklinik Regensburg. Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg für soziale und emotionale Themen in der Entwicklungspsychologie (1991-2002). Forschungsaufenthalte zusammen mit K. E. Grossmann am Natl. Institute of Health and Human Development in Bethesda (Washington DC, USA) an der Universität von Sapporo (Japan) und Kaileuna (Trobriand Inseln, Papua Neuguinea).

Gemeinsam erhielten sie den Bowlby/Ainsworth Award des New York Attachment Consortiums (2006) sowie den Arnold-Lucius-Gesell Preis der Theodor-Hellbrügge-Gesellschaft (2007).


Vorträge:


RPP2015
Bindung & Familie
Bindung und kindliche Entwicklung

Das neugeborene Kind ist eine physiologische Frühgeburt. Sein Verhalten wird wesentlich vom Mittelhirn, dem limbischen System, dem Sitz der Gefühle, gesteuert. Sein Verhalten und sein Befinden werden nicht nur von Innen sondern wesentlich von seinen bemutternden Personen organisiert, d.h. diese Personen deuten seine Äußerungen - seine Signale - als seine „Sprache“ und reagieren mehr oder weniger feinfühlig darauf. So entwickelt sich eine individuelle Bindung an sie. Sie sind für das Kind einmalig und nicht austauschbar ... [mehr]