Menu Content/Inhalt
 
 
Home arrow Unsere Referenten arrow Gerti Senger

© Kronen Zeitung/Reinhard Holl

Prof. Dr. phil. Mag. paed.
GERTI SENGER

Biographie:
Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) und zertifizierte IMAGO-Therapeutin (Paar-Therapie). Mitbegründerin und wissenschaftlicher Beirat des "Institutes für Angewandte Tiefenpsychologie" (IFAT), spezialisiert auf sozial-wissenschaftliche Erhebungen, z.B. "Österreich intim". Verleihung des Berufstitels Professor und Vorlesungstätigkeit an der Universität Wien. Co-Vorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für Sexualforschung, Ehrenmitglied der Steirischen Gesellschaft für Lebens- und Sozialberatung (SteiGLS) und wissenschaftlicher Beirat der MÖWE. Autorin zahlreicher Bücher und Artikel. Ernennung zum "Buchliebling 2009" (Sachbuch) sowie zur "Journalistin des Jahres 2009" (Ratgeber). Regelmäßige Vorträge, Seminare, Workshops und Fortbildungsveranstaltungen.

Links:

  • Persönliche Homepage (link)
  • Bücherliste (link)


Vorträge:


RPP2016
Scham & Anstand
Die Funktion des Schamgefühls

Scham ist ein ausschließlich dem Menschen eigenes Gefühl der Verlegenheit oder der Bloßstellung, das durch Verletzung seiner Intimsphäre auftritt. Dadurch ist es eine wichtige Ressource, ein wertvolles Zeichen der Innerlichkeit. Fehlt das Schamgefühl völlig, hat das psychiatrische Dimensionen. Sigmund Freud sagte schon, dass der Verlust der Scham ein sicheres Zeichen von Schwachsinn ist ... [mehr]



www.internetSEXsucht.at
Beziehungen, Männer und Sex im Internet

Obwohl reaktive psychische Störungen, psychische Belastungsreaktionen oder Anpassungsstörungen im klinischen Alltag eine große Rolle spielen, oft schwer zu behandeln sind und häufig zu Chronifizierung und erheblichen Beeinträchtigungen führen, sind die diagnostischen Kriterien vergleichsweise unscharf. Eine Ausnahme ist die "Posttraumatischen Stresserkrankung", die als Angststörung zu verstehen ist ... [mehr]