Menu Content/Inhalt
 
 
Home arrow Unsere Referenten arrow Franz Lackner

Erzbischof Univ.- Prof. Dr. phil. Mag. theol.
FRANZ LACKNER

Biographie:
Theologe und Philosoph, Erzbischof der österreichischen Diözese Salzburg. Er wurde 1956 in Feldbach (Steiermark) geboren. 1984 trat er in das Noviziat bei den Franziskanern ein (zeitliche Profess 1985, ewige Profess 1989), die Priesterweihe erfolgte 1991; Er ist Magister der Theologie und Doktor der Philosophie (summa cum laude) an der Päpstlichen Hochschule Antonianum des Franziskanerordens in Rom. Danach war er als Professor für Metaphysik am Antonianum tätig. Seit 1999 Provinzial der Franziskanerprovinz von Wien, sowie Professor für Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Heiligenkreuz; 2002 erfolgte die Ernennung zum Weihbischof der Diözese Graz-Seckau und zum Titularbischof von Balecium (Dalmatien). 2013 wurde er zum Erzbischof von Salzburg ernannt.


Vorträge:



Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie
Religiosität und Vernunft

Die dialogische Vernunftkonzeption ist nicht Errungenschaft der Religionskritik, sondern Frucht einer großen Begegnung. Geschichtlich konkret ereignet sich diese Begegnung im okzidentalen Raum und zwischen zwei sehr verschiedenen Verständnisweisen von Dasein in der Welt. Auf der einen Seite steht das Christentum, das sich dem einmaligen, so nicht wiederholbaren Sprechen Gottes durch Offenbarung verdankt. Auf der anderen Seite steht die Rationalität der griechischen Antike in der besonderen Gestalt aristotelischer Wissenschaftstheorie ... [mehr]